Zeigt alle 5 Ergebnisse

Warum Sie beim Kauf den Hersteller Head mitberücksichtigen sollten

Als erstes ist es immer gut, wenn Sie sich für einen Hersteller entscheiden, der schon seit vielen Jahren auf dem Markt ist und sich somit schon einen gewissen Namen machen konnte. Zweitens bietet Ihnen die Firma Head nicht nur Damen– und Herren-, sondern auch Unisex- und Kinder-Schlittschuhe an. Drittens können Sie bei einem Head-Schlittschuh noch die verschiedenen Bereiche wählen, und zwar Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Freizeitläufer oder auch Eishockey. Ferner werden Sie sich viertens über die vielen verschiedenen Modelle freuen können und dabei auf ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis zurückgreifen können.

Verschiedene Head-Schlittschuhe im Überblick

Nur wenn Sie wirklich die grundlegenden Unterschiede der einzelnen Head-Modelle kennen, können Sie sich am Ende für das beste Modell für Ihre eigenen Füßen entscheiden. Achten Sie beim Kauf nicht nur auf Dinge wie Farbe und Optik, sondern vor allem auf die richtige Schuhgröße. Bedenken Sie, welche Socken Sie später in Ihren Schlittschuhen tragen werden und ob Sie aufgrund von dicken Socken vielleicht zu einer Nummer größer greifen müssen. „Head Cool Girl“ ist ein stylischer Mädchen-Schlittschuh, der verstellbar ist und somit mehr als nur einen Winter getragen werden kann. Die Größe beginnt bei 27 und beinhaltet immer vier Schuhgrößen. Der Hartschalen-Schlittschuh bringt ein warmes und gemütliches Fellfutter mit und steigert den Halt Ihres Kindes durch ein doppeltes Schnallensystem. Der Preis liegt bei diesem weiß-blauen Head-Schlittschuh bei ca. 50 Euro. Die Edelstahl-Kufe bringt eine lange Lebensdauer mit.

Was bietet der Markt im Bereich der Schlittschuhe noch an?

In der Tat haben wir bisher immer über Eisschnelllauf, Eiskunstlauf, Eishockey oder auch über Freizeitläufer gesprochen und doch versteckt sich hinter dem Begriff der Schlittschuhe noch so viel mehr.

BereicheEigenschaften
FreestyleFreestyle kennen wir noch aus einigen anderen Sportarten, im Bereich des Eislaufens handelt es sich um eine Art des Eiskunstlaufens, die aber eher an Breakdance und Akrobatik erinnert.
RollerskatesBei diesen Modellen handelt es sich um Schuhe, die sowohl als Skates und Schlittschuhe verwendet werden können. Je nach Bedarf wird einfach eine Kufe aufgezogen oder entfernt. Weitere Bezeichnungen, die hier im Handel angeboten werden, sind Schlittschuhe-Skates oder auch 2in1-Schlittschuhe.
SetSchlittschuhe im Set können unterschiedliche Bestandteile aufweisen; Sie werden hier Sets finden, die noch eine Tasche oder einen Beutel im Lieferumfang mit anbieten oder auch Kufenschoner oder benötigtes Werkzeug. Nehmen Sie sich einfach die Zeit und prüfen Sie genau, ob Sie mit dem Kauf eines Sets wirklich preiswerter sind, als wenn Sie die angebotenen Gegenstände einzeln erwerben.
Freizeit oder ProfiSie müssen hier stets unterscheiden, ob Sie mit Ihrem neuen Schlittschuh einen Profi- oder eher einen Freizeit-Bereich bekleiden möchten. Die Schlittschuhe werden sich hier im Material, in der Verarbeitung aber auch in der Stabilität unterscheiden. Nutzen Sie die Produktbeschreibung, um sich genauer zu informieren.
GleitschuheGleitschuhe, Kufenrutscher oder auch Schneegleiter gehören ebenfalls in die Kategorie Wintersportgeräte und können sowohl auf dem Eis als auch auf dem Schnee verwendet werden. Sie dienen allerdings eher zu Fortbewegung und weniger für sportliche Aktivitäten. Optisch ähneln Sie den älteren Modellen eines Kinder-Rollschuhs und werden auch für Kinder in verstellbaren Größen angeboten.

Der richtige Schliff entscheidet, was Sie später auf dem Eis machen können

Schon beim Schliff Ihres Schlittschuhes müssen Sie die Entscheidung treffen, welchen Bereich auf dem Eis Sie ausüben möchten. Sie wissen bestimmt schon, dass die meisten Schlittschuhe vor der ersten Verwendung geschliffen werden müssen, aber wissen Sie auch, dass Sie hier zwischen einem Standardschliff und einem Spezialschliff unterscheiden können? Bei dem Standardschliff handelt es sich um einen Hohlschliff, mit dem Sie später Eishockey oder auch Eiskunstlaufen ausüben können, allerdings bezieht sich diese Art des Schleifens eher auf den Hobby- und Freizeitbereich. Wer also eher gelegentlich mal das eine oder andere ausprobieren möchte, ist mit diesem Schliff gut beraten. Der Spezialschliff wird sehr viel präziser ausgeführt; zwar ist es ebenfalls ein Hohlschliff, aber hier wird sich genau an dem Bereich orientiert, den Sie später auf dem Eis vollziehen möchten. Sobald Sie Ihren Schlittschuh beim Profi schleifen lassen, wird dieser genau die richtigen Fragen stellen und Ihnen damit zu dem optimalen Schliff verhelfen. Achtung: für den Bereich des Eisschnelllaufes handelt es sich nicht um einen Hohlschliff, hier sprechen die Fachleute von planschleifen. Mit diesem Verfahren wird der Reibungswiderstand reduziert und Eisläufer können so eine höhere Geschwindigkeit erreichen. Vor dem ersten Schliff sollten Sie sich also auf jeden Fall gründlich informieren, damit die Kufe später auch zu Ihrem Einsatzgebiet passt.