Zeigt das 1 Ergebnis

Der Ribcore 24K – Junior-Schlittschuh von Reebok

Ob Eishockey, Eislaufen im Stadion oder auf dem See: Mit dem Ribcore 24K finden Sie einen Schlittschuh für sich oder Ihr Kind, der durch zahlreiche Einstellmöglichkeiten und eine dadurch ausgezeichnete Passform überzeugt. Die Ferse ist mit einem patentierten Pump-System ausgestattet, durch das Sie sie an die Form und Höhe Ihrer Füße anpassen können. So wird verhindert, dass der Schlittschuh verrutscht oder „wackelt“ – wichtig, um Unfälle und Stürze auf dem Eis zu vermeiden.

Auf beiden Seiten des Sprunggelenks befinden sich im Ribcore 24K Luftblasen, die sich beim Fahren mit Luft füllen und das Gelenk so perfekt umschließen. Der verwendete Kunststoff (Mikrofaser) ist atmungsaktiv und elastisch, die Außen- und Zwischensohle stützen zusätzlich im Fußbett und am Rand der Füße.

Nicht zuletzt sind die Kufen aus hochstabilem Edelstahl hergestellt, der sowohl leicht zu schleifen, als auch unkompliziert zu reinigen ist. Im Lieferumfang der Reebok-Schlittschuhe enthalten sind darüber hinaus die entsprechenden Abdeckkappen, um Verletzungen an den Kufen zu verhindern.

Die Vorteile von Reebok: Hier spricht die Erfahrung

Reebok ist bereits seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich auf dem Schlittschuh-Markt vertreten und hat dementsprechend eine Menge Erfahrung vorzuweisen. Sie spiegelt sich vor allem in den verschiedenen Kategorien wider, für die Sie die richtigen Schlittschuhe im Sortiment von Reebok finden: Ob Eiskunstlauf, Freizeit oder Eishockey – hier ist für jeden der richtige Schuh dabei. Die Unterschiede der einzelnen Bereiche liegen vor allem in den Kufen: Sie sind unterschiedlich geformt, um die jeweils beste Performance zu ermöglichen. Achten Sie beim Kauf eines Schlittschuhs einfach auf Datenblatt und Produktbeschreibung – hier erfahren Sie, für welche Anwendung der jeweilige Reebok-Schlittschuh empfohlen wird.

Die grundlegenden Vorteile eines Reebok-Schuhs liegen in der hochwertigen Verarbeitung. Sämtliche Kufen bestehen aus Edelstahl, der durch Rostfreiheit, eine lange Lebensdauer und unkomplizierte Pflege überzeugen kann. Zudem gibt es für die meisten Schlittschuhe von Reebok zwei Schnürsysteme: Die klassischen Bändel und das Schnellschnürsystem „Boa“, bei dem Sie Ihren Schuh mit nur einem Handgriff öffnen und schließen. Letzteres ist sicherer, da auf dem Eis kein Bändel zwischen Kufen und Untergrund geraten kann.

Die richtige Entscheidung treffen: Welchen Schlittschuh brauche ich?

Reebok-Schlittschuhe überzeugen durch hervorragende Verarbeitung, die flexible Passform und die breite Modellpalette. Letztere wird aber schnell zum Problem, wenn Sie den Überblick bei den zahlreichen Schuhkategorien und einzelnen Modellen verlieren. Wir geben Ihnen einige Tipps an die Hand, wie Sie den richtigen Reebok-Schlittschuh für sich finden.

  1. Achten Sie auf die richtige Größe. Früher galt die Faustregel, bei Schlittschuhen immer eine Größe höher zu bestellen – sie ist mittlerweile überholt. Dennoch sollten Sie Ihre Schuhe immer mit den (oder vergleichbaren) Socken anprobieren, die Sie später auch auf dem Eis tragen. Tragen Sie besonders dicke Socken, kann es durchaus sinnvoll sein, zur Sicherheit dasselbe Paar mehrfach und in verschiedenen Größen zu bestellen. So haben Sie weniger Aufwand mit Retouren – und der richtige Schuh ist meistens direkt dabei.

Bei der Schuhgröße gibt es zwei weitere Faktoren zu beachten:

  • Die Fußbreite: Die Schuhgröße (z.B. 39,40) bemisst sich nach der Länge des Fußes. Die Breite wird meist nicht gesondert bemessen, weshalb Sie unbedingt ein wenig recherchieren sollten. Ein guter Anhaltspunkt dafür, wie breit ein Schuh ausfällt, sind Kundenrezensionen.
  • Die Fußlänge: Sie steckt hinter der eigentlichen Größenzahl eines Schuhs. Beachten Sie beim Kauf von Reebok-Schlittschuhen, dass Ihre Füße durch zusätzliche Socken womöglich länger sind. Auch wird der Platz im Schuh weniger, je dicker die eigelegte Sohle ist.
  1. Der Bereich: Stellen Sie sich die Frage, für was Sie Ihren Schlittschuh mehrheitlich nutzen wollen. Es gibt keine klare Abgrenzung – mit einem Freizeit-Schlittschuh können Sie also durchaus auch eine Runde Eishockey spielen. Allerdings gibt es für die einzelnen Anwendungsbereiche auf dem Eis separate Modelle, die spezialisierter sind. Wenn Sie Wert auf ein perfektes Eislauf-Erlebnis legen, richten Sie sich nach den Angaben auf der Produktseite.
  2. Achten Sie auf den Preis. Natürlich gibt es auch bei den Reebok-Schlittschuhen das ein oder andere Schnäppchen abzustauben. Dennoch ist ein höherer Preis meist ein Indikator dafür, dass auch die Qualität des Schuhs besser ist.
  3. Features und spezielle Eigenschaften: Legen Sie Wert auf Features, die ein normaler Schlittschuh nicht mitbringt? Achten Sie zusätzlich darauf, dass Ihr Favorit diese Eigenschaften auch mitbringt. Dazu können zum Beispiel diese Punkte gehören:
  • Material (zum Beispiel bei Unverträglichkeiten oder aus Komfortgründen)
  • Kufen (Edelstahl ist hier immer die erste Wahl)
  • Schnürsystem (Klassisch/Komfort)
  • Optik
  1. Die Passform: Ist Ihr neuer Reebok-Schlittschuh bei Ihnen eingetroffen, sollten Sie als erstes die Passform auf Herz und Nieren prüfen. Schauen Sie vor allem, ob er Blasen oder Druckstellen hinterlässt. Wenn Sie die Möglichkeit haben, testen Sie den Schuh direkt auf dem Eis.

Reebok-Schlittschuhe: Immer eine gute Wahl

Egal ob Sie Eislaufen, Hockey spielen oder in Ihrer Freizeit auf dem See oder in der Eishalle unterwegs sind: Bei einem Schlittschuh von Reebok profitieren Sie von jahrzehntelanger Erfahrung, hochwertiger Verarbeitung und zahlreichen Modellen. Unterschieden wird im Sortiment nicht nur nach Anwendungsbereichen – zum Beispiel Freizeit oder Eiskunstlauf – sondern auch nach Damen, Herren und Kindern. So finden Sie bei Reebok den perfekten Schlittschuh für maximalen Fahrspaß auf dem Eis!