Zeigt alle 2 Ergebnisse

Warum die Modelle des Herstellers Roces so beliebt sind?

Wer sich mit Roces-Schlittschuhen auseinandersetzt, der wird sehr viele Vorteile eindecken können und sich auf ein großes Sortiment freuen. So können Sie mit einem Roces-Schlittschuh den Profibereich, aber auch den Hobbybereich abdecken und somit werden Sie hier einen Schlittschuh für Anfänger, Fortgeschrittene und auch für Profis finden können. Neben einer tollen Verarbeitung können Sie sich ebenfalls über ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis freuen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Eiskunstläufer, ein Eishockeyspieler oder eine Eisschnellläuferin sind, denn Sie werden beim Hersteller Roces immer einen passenden Schlittschuh finden können. Zusätzlich werden auch alle Gruppen wie Männer-, Frauen- und Kinder-Schlittschuhe vertreten. Neben einem fairen Preis werden Sie auch die verstellbaren Schlittschuhe überzeugen können, denn somit können Ihre Kinder einen Roces-Schlittschuh sehr viel länger tragen als nur eine Saison.

Eine Übersicht der verschiedenen Roces-Schlittschuhe auf dem Markt

Aufgrund des wirklich großen Sortiments ist es natürlich nicht möglich, jeden einzelnen Schlittschuh aus dem Hause Roces vorzustellen, aber wir werden Ihnen eine gute Mischung präsentieren.

ModellEigenschaften und Preis
RFG 1Ein Damen-Roces-Schlittschuh, der mit einer Kunstlaufschiene aus Karbonstahl ausgestattet wurde und ab 50 Euro im Handel erhältlich ist. Der Schuh besteht aus Kunstleder und bringt eine Schnürung mit. Die Grundfarbe ist hier weiß und der Schuh ist in den Größen 26 bis 42 erhältlich. Sie stammen aus der Saison Herbst/Winter 2012 und er wurde durchschnittlich mit 4,1 von möglichen 5 Sternen bewertet.
Jokey Ice 2.0Dieser JokeyIce-Girl-Schlittschuh ist in den Farben weiß und rosa und damit ein idealer Mädchen-Schlittschuh. Der Schlittschuh kann im Bereich von vier Schuhgrößen verstellt werden. Ideal als Kinderschlittschuh geeignet, denn der Innenschuh ist wärmeisoliert und gepolstert. Ihr Kind erhält einen optimalen Halt durch die Schnürung, die mit zwei weiteren Verschlüssen gesichert wird. Je nach Größe liegen die Preise hier zwischen 40 und 70 Euro. Für einen Jungen können Sie sich dann für den Schuh in den Farben schwarz und blau entscheiden.
RetroBei diesem Modell handelt es sich um einen Roces-Herren-Schlittschuh, der optisch einem der ersten Schlittschuhe sehr nahe kommt. Hersteller-Angaben, die hier benannt werden, sind; Kunstlederschuh, Schnürung und Velcroschnalle und eine Hockeyschiene aus Karbonstahl. Der Normalpreis liegt bei ca. 100 Euro, doch wer ein gutes Angebot findet, der kann diesen Schuh schon für knapp 20 Euro kaufen.
RH 4Der Herren-Freizeit-Schlittschuh kommt in der Farbe schwarz und ist für den Hockey-Bereich geeignet. Der Schlittschuh ist wärmeisoliert, wasserabweisend und bringt einen stabilen Oberschuh mit. Die angebotenen Größen starten bei 39 und gehen hoch bis Größe 47. Sie können dieses Roces-Modell ab ca. 55 Euro erwerben.
BritsHier werden Sie auf einen edlen Damen-Schlittschuh aus dem Hause Roces treffen, der durch ein elegantes Aussehen überzeugt. Allerdings ist bei einigen Anbietern die Größenauswahl leider sehr begrenzt. Der Schuh verfügt über eine Schnürung und bringt wie immer eine Karbonstahl-Schiene mit. Der durchschnittliche Preis liegt zwischen 60 und 100 Euro.

Nähere Betrachtung eines Roces-Schlittschuhs

Nun konnten Sie schon so einiges über die verschiedene Roces-Modelle lesen, dennoch möchten wir die Eigenschaften dieser Schlittschuhe noch etwas vertiefen. Das erste Augenmerk bei einem guten Schlittschuh liegt in der Schärfe der vorhandenen Kufen, die auch als Schienen bezeichnet werden. Die Schärfe Ihrer Kufen werden später darüber entscheiden wie schnell und wendig Sie sich auf dem Eis bewegen können. Roces setzt hier auf rostfreie Edelstahl-Kufen, die bei der richtigen Pflege und einem rechtzeitigen Nachschärfen einige Jahre halten können. Um schon bei der Herstellung auf ein geringes Ausgangsgewicht zu achten, wird bei Roces zu Nylon und Kunststoff gegriffen. Um später einen schicken oder einen Retro-Look zu erzeugen, verwendet der Hersteller oft Kunstleder. Im Innenbereich wird für die Wärmeisolierung ein Fleece-Futter verwendet und einen sicheren Halt und Stand bekommen Sie dank einer guten Schnürung, die mit Schnallen- und Klettverschluss kombiniert wird.

Warum Sie sich einen Schlittschuh Test anschauen sollten

Einen Test näher zu betrachten bringt sehr viele Vorteile mit und sollte gerade beim ersten Kauf eines Produktes in Erwägung gezogen werden, denn Sie werden nirgendwo so umfangreich informiert wie in einem Test. Sie können an dieser Stelle immer zwischen einem Einzel- und einem Vergleichstest wählen, allerdings ist ein Einzeltest nur dann zu empfehlen, wenn Sie schon eine genau Vorstellung haben, welches Modell es später sein soll. Ein Vergleichstest bietet Ihnen hier sehr viel mehr, denn auf so einer Seite werden sechs bis acht verschiedene Modelle einem direkten Vergleich unterzogen und so können Sie anhand von grünen Haken oder roten Kreuzen direkt erkennen, welcher Schuh Ihnen was bieten wird. Solche Testseiten sind vom Aufbau immer sehr ähnlich und so werden Sie als erstes einen optischen Eindruck über den jeweiligen Schlittschuh bekommen und dann als zweites über die verschiedenen Testsieger informiert. So ist zum Beispiel bei einem Test der Roces RFG 1 mit GUT bewertet worden und wurde 69 mal mit vier von fünf Sternen bewertet. Die nächsten Schritte in so einem Test beziehen sich dann auf das Kufen-Material, das Außenmaterial und das Innenfutter. Ferner werden Ihnen hier die verfügbaren Größen angezeigt und Sie können erkennen, welcher Schuh mit welchem Verschlusssystem ausgestattet ist. Neben angezeigten Vor- und Nachteilen werden Sie über Eigenschaften wie wasserabweisend, geschliffen, das Gewicht und die möglichen Farben informiert. Wenn Sie sich nun die Eigenschaften der verschiedenen Modelle näher betrachten, dann werden Sie sehr schnell feststellen, dass dies genau die Eigenschaften sind, auf die Sie beim Kauf genau achten müssen. Zum Schluss dieser Überblicksseite können Sie sich dann sogar informieren, wo welches Modell verfügbar ist, und können so direkt von einer Testseite zum Anbieter wechseln.

Verschieden Arten von Schlittschuhen im praktischen Überblick

Egal, ob nun Eisschnelllauf, Eiskunstlauf, Eishockey oder einfach Eislaufen zur Freizeitgestaltung, es werden immer drei grundlegende Kategorien unterschieden, und zwar zwischen einem Kinder-, einem Frauen- und einem Herren-Schlittschuh. Warum das so ist, möchten wir Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten.

Art des SchlittschuhsErläuterung
für KinderSchon Kinder ab dem vierten Lebensjahr sind in der Lage, auf dem Eis laufen zu können, und somit ist auch dieser Markt heiß begehrt. Einen Kinder-Schlittschuh zeichnet aus, dass dieser besonders stabil ist und ideal auf einen Kinderfuß abgestimmt wurde. Für die Nutzung sollte bei diesen Modellen immer auf einfaches An- und Ausziehen geachtet werden. Einige der Hersteller bieten Kinder-Schlittschuhe sogar in verstellbaren Modellen an; damit lohnt sich die Anschaffung eindeutig mehr, weil der Schlittschuh Ihr Kind eine sehr viel längere Zeit begleiten wird. Es ist allerdings vom Hersteller abhängig, ob Sie vier oder fünf Schuhgrößen mit einem Modell abdecken können. Welche Schuhgrößen abgedeckt werden, können Sie immer der Produktbeschreibung entnehmen.
Für FrauenEinen Frauen- bzw. Damen-Schlittschuh werden Sie oft schon an der stylischen Form und den Farben erkennen können, aber natürlich werden Sie diesen Hinweis auch in der Beschreibung lesen können. Ein Schlittschuh für Damen ist besonders auf Frauen-Füße ausgelegt und wird natürlich, je nach Modell, in Farbe, in Design und Material unterschieden. Beim Material müssen Sie dann die Entscheidung treffen, ob es ein robuster Kunstleder-Schuh sein soll, der in der Anschaffung teuer ist, oder eher ein preiswerter Nylon-Schlittschuh, der viel pflegeleichter ist.
Für HerrenWahrscheinlich erkennen Sie einen Herren-Schlittschuh schon an der Optik und an den Farben, wobei Sie natürlich auch schwarze Damen-Schlittschuhe finden werden. Dennoch wird bei einem Herren-Schlittschuh mehr auf ein robustes Äußeres gesetzt und dieses in den Vordergrund gesetzt. Hier kommt es darauf an, ob Sie später einen Eishockey-Schlittschuh wählen, der aus Nylon und Kunstleder besteht, oder ob es eher ein Freizeit-Schlittschuh sein soll, der dann weniger robust sein muss. Nutzen Sie einfach die Produktbeschreibung, um herauszufinden, welcher Herren-Schlittschuh für Ihren Zweck ideal ist.

 

Wann muss Ihr Schlittschuh geschliffen werden?

Sie werden es feststellen, wenn Ihr Schlittschuh stumpf wird und auf dem Eis nicht mehr so richtig Fahrt aufnehmen möchte. Die Abnutzung Ihrer Kufen hängt natürlich in erster Linie damit zusammen, wie oft Sie auf dem Eis laufen werden, und ob Sie immer zu einem Kufenschoner greifen. Bei jedem Schlittschuh, außer Sie haben ein T-Blade-System, müssen die Kufen dann mit einem speziellen Schleifgerät geschliffen werden. Zwar ist es durchaus möglich, diesen Schliff selbst durchzuführen, es wird aber empfohlen, dies von einem Fachmann machen zu lassen. Solche Fachleute können Sie oft in der Nähe einer Schlittschuhbahn finden, aber auch einige Sportgeschäfte oder Geschäfte, in denen Schlittschuhe verkauft werden, bieten Ihnen diesen Service an. Für das Schleifen müssen Sie mit ca. zehn Euro rechnen.

Schlittschuhe kaufen oder lieber ausleihen?

Sie können in jeder Eislaufhalle auch einen Schlittschuh ausleihen und die Kosten sind hier in der Regel sehr erschwinglich. Doch nicht jeder möchte einen Schlittschuh tragen, den schon ein anderer am Fuß hatte, und zusätzlich werden Sie dort nur ein begrenze Auswahl vorfinden. Dennoch sollte an dieser Stelle die Häufigkeit über kaufen oder leihen entscheiden. Ein Freizeitläufer, der wirklich nur ein oder zwei Mal im Jahr auf das Eis möchte, für den sollte ein ausgeliehener Schlittschuh vollkommen ausreichend sein. Wer aber schon sehr viel öfter auf das Eis möchte, der sollte über den Kauf eines eigenen Schlittschuhs nachdenken, denn damit können Sie sehr viel besser auf Ihre eigenen Bedürfnisse eingehen.

Welche Pflege benötigt Ihr Schlittschuh?

Die Pflege Ihrer Schlittschuhe beginnt schon bei dem richtigen Umgang mit Ihren Schlittschuhen. So sollten Sie zum Beispiel immer für einen Kufen-Schutz sorgen, wenn Sie sich gerade nicht auf dem Eis befinden. Nasse oder auch verschmutze Kufen sollten direkt nach der Nutzung mit einem trockenen und weichen Tuch gereinigt werden. Damit verhindern Sie nicht nur, dass sich Dreck und Schmutz tiefer festsetzt, sondern ebenfalls wird die Rostbildung verhindert. Doch auch im Inneren des Schuhs sollten Sie regelmäßig nach dem Rechten schauen, denn nasse Einlegesohlen sollten herausgenommen und getrocknet werden. Die Trocknung sollte allerdings nicht auf der Heizung, sondern einfach an einem trockenen Ort erfolgen. Werden Ihre Schlittschuhe einige Monate nicht benutzt, wie zum Beispiel in den Sommermonaten, dann sollten die Kufen mit einem säurefreien Öl als Schutz versehen werden.

Wichtige Informationen zu Ihrer Sicherheit

Jede größere Stadt bietet Ihnen eine Schlittschuhbahn an und aus diesem Grund sollten Sie gut überlegen, ob Sie einfach auf einen zugefrorenen See gehen möchte. Die Gefahr, dass Sie hier einbrechen, ist sehr groß und erst wenn die Eisdecke eine Dicke von 8 Zentimetern erreicht hat, dürfen Sie überhaupt ein gefrorenes Gewässer betreten. Wer mit mehreren Personen das Eis betreten möchte, der muss sogar sicherstellen, dass die Eisdecke schon 10 Zentimeter dick ist. Und doch möchten wir an dieser Stelle erneut sagen, dass Sie niemals eine absolute Sicherheit haben werden, wenn Sie ein Eis dieser Art betreten und Sie sich und Ihre Lieben immer in Gefahr befinden.

Daher unsere Empfehlung: genießen Sie lieber den Schutz einer Schlittschuhbahn und sorgen damit für die Sicherheit für sich selber und Ihre Familie oder Freunde.